Nachrichten aus der Kirchengemeinde und der Seelsorgeeinheit

Aus der Kirchengemeinde

Segnungsgottesdienst der 4. Klässler am 21. Juli um 18.30 Uhr

Wir laden alle Schülerinnen und Schüler, insbesondere die 4.Klässler, zum Abschluss ihrer Grundschulzeit zu einem Familiengottesdienst mit anschließender Segnung aller 4. Klässler, ein. Wir freuen uns auf Euch. Euer Familiengottesdienst-Team

Aus der Kirchengemeinde

Bibelgebetskreis

Herzliche Einladung am Mittwoch, 18. Juli, 19.30 Uhr in der Kapelle im Seniorenzentrum St. Johannes.

Aus der Kirchengemeinde

Helferkreis

Die Frauen des Helferkreises treffen sich am Dienstag, 17. Juli 2018, um 14:30 Uhr im Begegnungshaus.

Aus der Seelsorgeeinheit

Meine liebe Gemeinde

nach nun fast sieben Jahren heißt es für mich auf Wiedersehen zu sagen. Ich möchte nicht von der Seelsorgeeinheit „Unterm Hohenrechberg“ weggehen, ohne mich bei Ihnen zu bedanken.

Bedanken möchte ich mich für die Zeit und die vielen Erfahrungen, die ich hier in der Seelsorgeeinheit machen durfte. Die zahlreichen Begegnungen mit den Menschen in der Seelsorgeeinheit von KLEIN bis GROß und von JUNG bis ALT waren mir in dieser Zeit eine große Bereicherung.

Dank an Pfr. Walter und Pfr. Braun, alle Mitarbeiter in unserer SE, an alle Verantwortlichen in der Bürgerlichen Gemeinde, allen voran unserm Bürgermeister Rembold und in den Vereinen, die mir ihr Vertrauen schenkten.

Zwei prägende Ereignisse möchte ich während meiner Zeit in der Seelsorgeeinheit hervorheben: Das Hochwasser, das uns vor drei Jahren heimgesucht hat. Hier durfte ich erleben, wie gut und schnell Nachbarschaftshilfe umgesetzt worden ist und wir in kürzester Zeit die Schäden beseitigen konnten. Als Zweites war für mich die Zeit der Vakanz eine sehr prägende Zeit. Hier galt es in vier Gemeinden das kirchliche Leben und den damit verbundenen kirchlichen Jahreskreis aufrecht zu erhalten, welchen wir gemeinsam gut gemeistert haben.

Für mich beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Deshalb möchte ich mich auch beruflich neu orientieren. Wie man so schön sagt kehre ich zurück zu meinen alten Wurzeln und gehe in die Kranken- und Altenseelsorge als Diakon nach Geislingen an der Steige. Auf dieses neue Tätigkeitsfeld und die damit verbundenen Herausforderungen freue ich mich.

Schließen möchte ich mit den Worten eines mir sehr geschätzten Heiligen,

Johannes XXIII:

„All jene, die ich in meiner Zeit verletzt habe oder schroff begegnet bin, bitte ich um Verzeihung. All jene, die mit meinen Einstellungen und Handlungen nicht zufrieden waren, bitte ich um Geduld mit mir...“

So wünsche ich Ihnen von Herzen alles Gute! Gehen Sie mit Mut und Zuversicht, gemeinsam unter dem Segen Gottes, den Weg weiter.

Ihr Diakon Michael Weiss

Aus der Seelsorgeeinheit

Postkarte aus Rom

Sie möchten eine Postkarte von den Ministranten aus Rom? Dann tragen Sie sich bis zum 22. Juli in die Liste im Pfarrbüro Ihrer Gemeinde ein und unterstützen die Romwallfahrt mit einer Spende. Sie können auch einen Brief mit Name, Adresse und Spende in den Briefkasten des Pfarrbüros Ihrer Gemeinde werfen.

Über Ihre Unterstützung freuen sich die Minis der SE Unterm Hohenrechberg und die Minis Winzingen!

Aus der Kirchengemeinde

Haushaltsplan der kath. Kirchengemeinde St. Laurentius

Der Haushaltsplan für das Rechnungsjahr 2018 liegt im Pfarrbüro vom 25.06. bis 06.07.2018 zur Einsichtnahme auf. Zur Einsicht berechtigt sind Mitglieder der kath. Kirchengemeinde St. Laurentius Waldstetten.

Aus der Kirchengemeinde

Stifte machen Mädchen stark!

Werfen Sie unbrauchbar gewordene Schreibgeräte bitte nicht in den Müll, denn mit ihnen kann noch Gutes getan werden! Die Mitarbeiterinnen der Katholischen Öffentlichen Bücherei und des Pfarrbüros möchten eine Aktion des diesjährigen Weltgebetstages unterstützen und haben in ihren Einrichtungen Sammelboxen aufgestellt. Dort können Sie leergeschriebene oder defekte  Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel (auch Tippex-Fläschchen), Füllfederhalter, Patronen und Metallstifte abgegeben (allerdings keine Klebestifte und Buntstifte). Eine Fachfirma recycelt das Material und hat sich verpflichtet, einen Cent pro Stift den Lehrern und Psychologen der Hilfsorganisation „Beit el-Nour“ zukommen zu lassen. Diese ermöglichen 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht und begleitet die traumatisierten Kindern auch sozialpädagogisch und therapeutisch. Sammeln Sie mit und helfen Sie so, eine Tür für eine bessere Zukunft zu öffnen. Die Aktion läuft bis zum Weltgebetstag im März 2019. Weiter Informationen erhalten Sie unter: www.stifte@weltgebetstag.de.

Aus der Kirchengemeinde

Neuanfang Nachbarschaftshilfe

Lebensfreude gewinnen -- Lebensfreude teilen

Unter dieses Motto wollen wir den Neustart unserer Nachbarschaftshilfe stellen. Damit dieser Start gelingt, brauchen wir Helfer für die vielfältigen Angebote und Aufgaben, die von der Nachbarschaftshilfe wahrgenommen werden. Bei dem Dienst der Nachbarschaftshilfe geht es nicht um die vielfältigen Aufgaben einer Sozialstation und nicht darum diese zu ersetzen. Denn diesem Dienst kann die Nachbarschaftshilfe der Kirchengemeinde St. Laurentius nicht gerecht werden. Sondern bei folgenden Anfragen wollen wir für unsere Kirchengemeindemitglieder da sein:

Besuche bei älteren Gemeindemitgliedern

  • Vorlesen aus einem guten Buch, oder aus der Zeitung
  • Spazieren gehen
  • Kleinere Besorgungen machen etc…

Egal ob jung oder alt, ob Mann oder Frau, alle können sich im Rahmen ihrer Talente und Möglichkeiten einbringen.

Egal ob einmal in der Woche oder nur ab und zu, ob eine Stunde oder ein Nachmittag.

Wenn Sie ihren Mitmenschen Zeit und Aufmerksamkeit schenken wollen, sind Sie bei uns genau richtig. Bei Interesse melden Sie sich doch bitte bei: Michaela Kottmann Telefon 49007, email: k.m.kottmann@t-online.de.

Im Namen von Helferkreis und Nachbarschaftshilfe

Diakon Michael Weiss und Michaela Kottmann

Aus der Seelsorgeeinheit

Fahrdienst zur Wallfahrtskirche

Der Fahrdienst zur Pfarr- und Wallfahrtskirche besteht jeden Sonntag ab 9.45 Uhr beim Gasthof Jägerhof. Die Fahrkosten betragen 1,50 Euro pro Fahrt. Es besteht auch Zustiegsmöglichkeit ab Waldstetten. Bitte setzen Sie sich mit dem Waldstetter Reisebüro, Herrn Beck Tel. 07171-947780 während den Öffnungszeiten des Reisebüros, in Verbindung.